Aktuelle Vorfälle

Schadsoftware Emotet ist wieder aktiv und verbreitet sich auch in der Schweiz
Die Schadsoftware-E-Mails geben unter anderem vor, von öffentlichen Verwaltungen oder einer Kantonspolizei zu stammen. Im Anhang befindet sich üblicherweise ein passwortgeschütztes ZIP mit einem Word Dokument. Öffnen Sie nicht den Anhang!
06.01.2021 01:00
CEO-Betrug mit Geschenkgutscheinen
E-Mails, bei denen der Name des CEO als Absender verwendet wird und in welcher Mitarbeitende aufgefordert werden, Geschenkkarten zu kaufen und die deren Nummern weiterzuleiten. Es handelt sich um eine Variante des CEO Betrugs.
21.12.2020 01:00
Phishingversuch im Namen der Zollverwaltung
E-Mail, in welchem behauptet wird, dass ein Paket nicht geliefert werden kann, da noch Zollgebühren von 1.99 CHF anfallen. Man soll auf einen Link klicken und seine Kreditkartendaten angeben. Es handelt sich um einen Phishingversuch.
17.12.2020 01:00
Vermeintliche Anrufe von Microsoft
Zurzeit zahlreiche Meldungen über vermeintliche Anrufe von Microsoft. Die Anrufer geben vor, dass der Computer des Angerufenen Schadsoftware enthalte. Es handelt sich hier um Betrugsversuche (Fake Support). Beenden Sie sofort das Telefongespräch.
16.12.2020 01:00
https://www.ncsc.admin.ch/content/ncsc/de/home/aktuell/aktuelle-vorfaelle.html