Aktuelle Vorfälle

Phishing SMS gegen Revolut-Kunden
Zurzeit erhält das NCSC Meldungen zu Phishing-SMS, welche sich gegen Kunden von Revolut richten. Dabei wird der Kunde aufgefordert aufgrund von regulatorischen Vorgaben einen Identitätscheck durchzuführen und hierzu eine Webseite aufzurufen. Ignorieren Sie diese SMS. Geben Sie keine Passwörter auf Seiten an, die Sie per Link geöffnet haben.
24.10.2022 16:00
Gefälschte E-Mails im Namen des NCSC
Momentan versenden Cyberkriminelle gefälschte E-Mails im Namen des NCSC. Dabei verwenden die Täter die Domain ncscS .ch (zusätzliches S). Antworten Sie nicht auf solche E-Mails!
05.07.2022 17:50
Angebliches SBB-Gewinnspiel
Momentan erhält das NCSC zahlreiche Meldungen zu einem angeblichen Gewinnspiel der SBB. Zum 120. Geburtstag erhalte man 2000 CHF. Nach einigen Fragen soll man sich registrieren und schliesst so eine Abonnement für 14.50 CHF / Woche ab. Ignorieren Sie diese WhatsApp-Meldung und senden Sie diese nicht weiter.
10.06.2022 11:20
Anrufwelle von Callcentern mit gefälschten Rufnummern
Aktuell tätigen Callcenter Anrufe mit gefälschten Nummern, die eigentlich Privatpersonen zugeordnet ist. Der Inhaber der Rufnummer erhält nun Rückrufe von anderen Privatpersonen, da diese einen Anruf in Abwesenheit angezeigt bekommen. Es können Dutzende solcher Anrufe sein. Leider lässt sich dagegen kaum etwas unternehmen. Die Wellen klingen erfahrungsgemäss nach kurzer Zeit wieder ab.
03.06.2022 09:00
SMS mit angeblicher «Voice Nachricht» führt zu Schadsoftware
Zurzeit ist eine SMS mit einer angeblichen Benachrichtigung des Mobilfunkproviders im Umlauf, dass eine «Voice Nachricht» verfügbar sei. Um die ganze Nachricht zu hören, soll man einen Link anklicken. Nach dem Anklicken des Links öffnet sich eine Seite mit dem Logo des Mobilfunkfunkproviders und der Aufforderung, eine sogenannte «apk-Datei» herunterzuladen. Dabei handelt es sich um Schadsoftware. Installieren Sie diese Datei auf keinen Fall!
10.05.2022 16:05
SMS mit angeblicher Benachrichtigung, führt zu Schadsoftware
Zur Zeit sind SMS mit angeblichen (Paket-)Benachrichtigungen im Umlauf. Beispiele sind «S ie haben einen neue Bena chrichtigung!» oder «Tr acking: Ihr Paket ist unteowegs». Typisch sind die Leerzeichen in den Wörtern. Nach Anklicken des Links öffnet sich eine Seite auf der dann eine Paketsoftware heruntergeladen werden soll. Dabei handelt es sich um die Schadsoftware «flubot». Haben Sie eine solche SMS erhalten, löschen Sie sie umgehend. Installieren Sie die Datei auf keinen Fall!
25.03.2022 09:30
Angeblich doppelt bezahlte Swisscom-Rechnungen
Zurzeit erhalten wir zahlreiche Meldungen zu angeblich doppelt bezahlten Swisscom-Rechnungen. Es handelt sich dabei um Phishing-Mails. Die Angreifer versuchen mit dieser Vorgehensweise sowohl an die Zugangsdaten zum Swisscom-Kundenportal zu kommen als auch zu Kreditkartendaten inklusive Einmal-SMS-Code. Ignorieren Sie solche E-Mails!
25.02.2022 15:00
Drohmails angeblich von der Polizei
In den letzten Tagen verzeichnete das NCSC eine Zunahme von angeblichen Drohungen im Namen der Polizei (fedpol, Europol, Interpol). In der E-Mail wird gedroht, ein Strafverfahren gegen die Empfängerin oder den Empfänger einzuleiten, weil dieser / diese Webseiten mit kinderpornografischem Inhalt besucht habe. Die E-Mail kommt in diversen Varianten daher. Ignorieren Sie solche Drohmails.
02.02.2022 11:00
Angriffe gegen Netzwerkspeicher der Firma «Qnap»
Das NCSC erhält zur Zeit Meldungen zu Angriffen auf die Netzwerkspeicher der Firma «Qnap» mit den Verschlüsselungs-Schadsoftwares «DeadBolt» und «Qlocker». Grund scheint eine neue Sicherheitslücke zu sein, für die es noch kein Update gibt. Betroffene Geräte sollten bis zur Behebung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Spielen Sie alle verfügbaren Updates so rasch als möglich ein.
27.01.2022 10:20
Verbreitung von Schadsoftware – Es wird alte E-Mail-Kommunikation verwendet
Es werden wieder E-Mails versendet, welche alte und dem Empfänger bekannte E-Mail-Kommunikation verwenden. Die E-Mail wird mit einem Link zu einer Schadsoftware angereichert und noch einmal an den Empfänger gesendet. Die verwendeten Mailtexte lauten beispielsweise „Bitte lesen Sie dies so schnell wie möglich“, „Bitte schauen Sie sich die angehängte Datei an“ oder „DOKUMENT DOWNLOAD LINK“. Klicken Sie auf keinen Link und öffnen Sie keinen Anhang.
17.12.2021 09:40
https://www.ncsc.admin.ch/content/ncsc/de/home/aktuell/aktuelle-vorfaelle.html