Rechnungsmanipulationsbetrug (BEC-Betrug)

Bereits versendete Rechnungen werden mit geänderter IBAN Nummer nochmals versendet oder es wird generell darauf hingewiesen, für zukünftige Zahlungen ein anderes Konto zu benutzen.

Bei dieser Betrugsform wird jeweils auf eine bestehende E-Mail-Kommunikation Bezug genommen, die eine Zahlungsanweisung oder eine Rechnung enthält. Anschliessend wird die IBAN Nummer, auf die der Betrag einbezahlt werden soll, geändert. Um an die E-Mail-Kommunikation zu kommen, müssen Angreifer entweder Zugriff auf das E-Mail-Konto des Absenders oder auf das Konto des Empfängers haben.

Letzte Änderung 30.11.2020

Zum Seitenanfang

https://www.ncsc.admin.ch/content/ncsc/de/home/cyberbedrohungen/bec-betrug.html